Mittwoch, 30. November 2022
Eine Frage an Alice Schwarzer
Schon wieder darf sie bei der mit ihr "befreundeten" Sandra Maischberger ihre unsäglichen Ukraine-Schwurbeleien verbreiten.

Warum fragt sie eigentlich niemand: Was genau wird passieren, wenn die Ukraine keine militärische Unterstützung mehr erhält? Was genau wird Russland dann tun?

Um Frieden ansuchen? Weil der Gegner nicht mehr kann?

Warum sind Sie nicht ehrlich und sagen: Die Ukraine soll kapitulieren, damit wir wieder unsere Ruhe haben. Sie soll jeden Diktatfrieden Russlands akzeptieren. Sie soll alle Gebiete aufgeben, die Russland will. Warum nicht gleich alles? Das will Russland nämlich.

Die ukrainischen Frauen sollen hinnehmen, dass...

Sie wagen es noch, sich Feministin zu nennen?

Ach ja, und Sie sind auch gemeint, Frau Maischberger. Schnell das Thema wechseln, wenn ein intelligenter junger Mann der unsäglichen Ikone in punkto Ukraine Kontra gibt. Wie souverän.



Samstag, 5. November 2022
Auch dieser Krieg wird zu Ende gehen
Und man wird sich an Paul Valéry erinnern:

"La guerre, c'est le massacre de gens qui ne se connaissent pas, au profit de gens qui se connaissent et ne se massacrent pas."




Donnerstag, 3. November 2022
It's done, Dotcom!
Tja, lieber Kim Dotcom, Verschwörungstheorien verbreitest Du ja schon seit geraumer Zeit, spielst aber da nicht die Rolle, die Du gerne hättest.

Nun hast Du sie aber, nämlich die Rolle des nützlichen Idioten Moskaus, und angesichts der Tatsache, dass Dich Neuseeland in nicht allzu ferner Zeit an die USA ausliefern wird, ist das wiederum gar nicht so blöd, sofern Du eine Fluchtroute nach Russland findest.

Dankbar haben nicht nur Sacharowa, sondern jetzt sogar der russische Sicherheitsrat den von Dir publizierten Blödsinn aufgegriffen, Liz Truss habe auf ihren (gehackten) iPhone, US-Außenminister Blinken geschrieben: "It's done." Und das angeblich eine Minute nach dem Anschlag.

Klar, wir hätten da jetzt einige Fragen, erstens woher Du das zu wissen glaubst, zweitens warum Liz Truss weiterhin ein Telefon benutzen sollte, von dem man schon vor ihrer Wahl zur Premierministerin wusste, dass es kompromittiert war. So dämlich ist nun auch Frau Truss nicht und der britische Geheimdienst hatte das Handy längst weggesperrt. Interessant wäre auch die Frage, woher Du weißt, in welcher Minute die Pipeline(s) hochgingen, schließlich setzte ja Truss ihre SMS eine Minute später ab. Dass es mehrere Explosionen waren, die im Abstand mehrerer Stunden erfolgten, passt jetzt auch nicht so gut in die Timeline.

Die ja nun so war:
Am 29.10. meldete die Sunday Mail exklusiv, dass Truss' Handy kompromittiert war (was man längere Zeit verheimlicht hatte). Einen Tag später setzt Du den Tweet ab und verweist auf den Artikel mit dem Hack. Irgendwann fällt Dir auf, dass Deine Timeline unmöglich ist (oder anders, es ist Dir aufgefallen, dass die Russen Dich als Deppenbotschafter missbrauchen) und Du erklärst, es sei nicht das gehackte Handy gewesen. Ist klar, Bro. We trust you.

Nun fordert Sacharowa, die Drama Bitch des russischen Außenministeriums, Truss möge erklären, ob sie diese SMS geschrieben habe. Am Donnerstag erklärte Nikolai Patruschew, der Sekretär des russischen Sicherheitsrates, die USA seien der Hauptnutznießer der Beschädigungen an den Gasleitungen in der Ostsee. An der Planung und Durchführung der Anschläge seien laut Patruschew die britischen Seestreitkräfte beteiligt gewesen. Die Kommunikation zwischen der britischen Ex-Ministerpräsidentin Liz Truss und US-Staatssekretär Antony Blinken sei hierfür der Beweis.

So schließt sich der Kreis, lieber Kim. Natürlich haben Dir die Russen das Ganze gesteckt, und denen ist es egal, ob das Ganze irgendeinen Sinn ergibt. Hauptsache, wieder einmal eine Nebelkerze geworfen, Deppen wie Du selbst und all die anderen Russlandtrottel werden den größten Blödsinn glauben.

Trotzdem bist Du jetzt auch für alle anderen der nützliche Idiot. Denn wenn Russland (über Dich) solch grotesken Unfug raushaut, bestätigt es nur einmal mehr seine Strategie, die eigene Täterschaft zu verschleiern.

Wie bei MH-17 und vielen anderen Verbrechen gibt Russland nie eine Gegenthese raus, sondern viele, in der Hoffnung, dass alle kapitulieren. Es könnte halt so oder so gewesen sein, was weiß man schon.

Funktioniert aber nur noch bei euch Deppen.

PS: Die Russen haben heute die britische Botschafterin in Moskau einbestellt, damit sie sich "Beweise" anguckt (und sie musste durch eine protestierende Menge durch, die rein zufällig anwesend war).

Wow Kim, der Mantel der Weltgeschichte umflattert Dich, und bei Dir muss der ganz schön groß sein.

Du weißt aber schon, was die Ärzte nach dem "stummen Schrei nach Liebe" ausrufen?



Donnerstag, 27. Oktober 2022
Symbolfoto
Russlands für radioaktive, biologische und chemische Substanzen zuständiger Generalleutnant Igor Kirillow hatte zwei Tage zuvor gesagt, die Ukraine mit Präsident Wolodymyr Selenskyj sei "in der abschließenden Phase" der Herstellung einer "schmutzigen Bombe". Seine Äußerungen begleitete er auf Twitter mit einem Foto, auf dem unter anderem ein Behältnis zu sehen war, auf dem das slowenische Wort "Radioaktivno" stand und das nach russischen Angaben Atommüll enthielt.

Das erinnert schon stark an die Putin-Agenten, die Sims-Game mit SIM-Karten verwechseln.

Man fragt sich nur: Sind die wirklich so blöd? Oder machen die das extra?



Montag, 24. Oktober 2022
Jetzt kennen wir also die "rote Linie" von RT
"Der russische Staatssender RT hat den Kreml-Propagandisten Anton Krassowski nach skandalösen Aussagen unter anderem über das Ertränken ukrainischer Kinder entlassen. «Die Äusserungen Anton Krassowskis sind barbarisch und grässlich», begründete die Chefin von RT, Margarita Simonjan, am Montag auf ihrem Telegram-Kanal die vorläufige Kündigung. Zuvor hatte Krassowski sich als Chef des russischsprachigen Programms von RT monatelang als Hassprediger gegenüber der Ukraine betätigt. "

https://www.watson.ch/wirtschaft/international/398746920-russland-ukraine-konflikt-mehrere-raketenschlaege-in-ganzer-ukraine

Also KInder mit falscher Meinung im Fluss zu ertränken oder in Hütten zu verbrennen, das geht nicht.

Raketen auf Kindergärten schon. Wir wollen mal nicht übertreiben mit der Humanitätsduselei.

Herrn Krassowski dürfte nun "Bewährung an der Front" bevorstehen.

PS: Alles schon vergeben und vergessen?



Freitag, 21. Oktober 2022
Spezial-Waschmaschinen-Operation
https://twitter.com/i/status/1583459486131703809

Krieg ist nicht lustig, aber...



Donnerstag, 20. Oktober 2022
Magic Mushrooms in Cherson
Anders ist das hier nicht zu erklären.

https://twitter.com/i/status/1582679399731990528

PS: Die Knalltüte soll nun bei einem Autounfall auf der Autobahn nach Armjansk ums Leben gekommen sein

https://www.tagesspiegel.de/politik/er-wollte-ganz-europa-annektieren-vize-gouverneur-von-cherson-wohl-bei-autounfall-getotet-8855299.html.



Freitag, 14. Oktober 2022
Wie der Krieg für Russland läuft
https://twitter.com/endof_mee/status/1580558605740544000



Samstag, 8. Oktober 2022
Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand
»Wann treffen wir drei wieder zusamm'?«
»Um die siebente Stund', am Brückendamm.«
»Am Mittelpfeiler.«
»Ich lösche die Flamm'.«
»Ich mit.«
»Ich komme vom Norden her.«
»Und ich von Süden.«
»Und ich vom Meer.«
»Hei, das gibt ein Ringelreihn,
Und die Brücke muß in den Grund hinein.«
»Und der Zug, der in die Brücke tritt
Um die siebente Stund'?«
»Ei der muß mit.«
»Muß mit.«
»Tand, Tand,
Ist das Gebilde von Menschenhand.«



Spezialoperativer Terrorismus
Kamikaze-Drohnen gegen Wohngebäude = Spezialoperation.
Treibstofftransport auf Brücke in die Luft jagen = Terrorismus.

Die Widdewiddewitt-Welt der russischen Pippi Langstrumpf.